Bestanden

 

Diese Woche habe ich zum Ersten Mal alleine auf die Kinder aufgepasst, weil Sandrine und Martin auf den Elternabend von Tristane mussten. Ich hatte ja schon irgendwie Bammel, dass die Zwerge Aufstand proben werden. Okay der Abend kam und die Kinder waren tagsüber total aufgedreht. Oh je dachte ich mir, das kann ja heiter werden.

Ich sah vor meinem geistigen Auge schon eine Cassandre die weder essen noch schlafen gehen will, einen Tristane der sie noch weiter aufstachelt und auch nicht im geringsten daran denkt auf mich zu hören und eine Roxane die weint, weil ich ihre Geschwister völlig entnervt ins Zimmer geschickt habe oder vor die Tür gesetzt.

Okay zurück in dir Realität: Martin und Sandrine sind um 18:30 gegangen, somit war ich mit den Kindern alleine. Die haben so wie jeden Tag um die Zeit einen Film geschaut, so konnte ich in ruhe das Essen fertig machen. Als es fertig war habe ich die Kinder zum essen gerufen und sie sind auch ohne zu murren gekommen, obwohl ihr Film noch nicht fertig war. Ufffff erste Etappe geschafft. Während des Essens ging es erstaunlich ruhig zu. Als es dann Zeit war ins Bett zugehen geschah auch das ohne großes Theater. Ich war echt erstaunt und festen Glaubens das  meine leih Kinder von Aliens ausgetauscht worden sind. Ich konnte mir dieses Wunder nur so erklären. Denn nach dem ich den Mädchen etwas vorgelesen hatte war es 20:12. Normalerweise läuft vor 20:30 gar nichts. Ich behaupte  jetzt einfach mal ich habe diesen Abend mit Bravour bestandenJ.

Was die Woche sonst noch so geschah: Cassandre hat Sandrine die ganze Zeit genervt was sie denn so zu Weihnachten bekommt und wann endlich Weihnachten ist. Sie gab damit einfach keine ruhe, es war das Thema Nummer 1 dieser Woche. Wie Martin mir dann später erzählte wissen die Kinder meistens eh schon was sie zu Weihnachten bekommen. Sandrine macht kein all zu großes Geheimnis draus. Find ich ja irgendwie schade…

Ich habe diese Woche mein erstes Gehalt bekommen. Man war das ein Gefühl!!! So konnte ich ohne schlechtes Gewissen, mit dem Geld was mir Mama und Papa da gelassen hatten, einkaufen gehen. Ich habe mir drei Pullis gekauft, die ich auch echt dringend gebraucht hatte.

Am Wochenende habe ich einen „Kalten Hund“ (Kuchen) gemacht. Er besteht hauptsächlich aus Schokolade und Keksen. Mama hat ihn öfter gemacht, als ich noch Kind war und ich hatte ihn in sehr guter Erinnerung. Also ab in den Super Marche und alles das eingekauft was man für diesen Kuchen so braucht. Leider habe ich anstatt Konfitüre, Glasur gekauft. Den Fehler habe ich ganz einfach damit ausgebügelt, in dem ich ganz viel Margarine und Sahne dazu gegeben habe.  Das Ergebnis war sehr lecker, man kann allerdings nur ein Stück davon essen, wenn man nicht platzen will. Wie das bei Kaloriebomben so ist.

2.10.07 14:37
 


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(2.10.07 15:57)
Da fällt mir doch glatt was ein : Was krieg ich eigentlich zu Weihnachten?????
B.


(2.10.07 16:07)
Hallo Anna,
ich finde deinen Blog klasse! Ich krieg ihn nämlich auch, obwohl ich keinen Computer habe. Mathilde und Mama halten mich auf dem Laufenden und drucken mir deine Geschichten aus. Ich wünsche dir, dass du deinen Kindern eine liebe "Ersatzmama" bist und du dabei viel Spaß hast!
Oma


C est Moi (3.10.07 11:10)
Hääää Wie meinst du das denn jetzt mit Weihnachten? Verstehe ich nicht!!!


(4.10.07 08:25)
Ohje! Wie kann man sich denn soooooo kurz
vor dem eigenen Geburtstag 3 (in Worten: drei!!!) Pullis kaufen!!!! M


(4.10.07 11:32)
Pullis hat man nie genug!!!!


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de